“Geldstrafe” gegen die Schlummertaste

10 März 2008 von Micha Spannaus Kommentieren »

Wer kennt das nicht? Der Wecker klingelt am Morgen, aber aufstehen möchte man nicht. Also betätigt man die “Schlummertaste” des Geräts, dreht sich nochmal um und fünf Minuten später geht das ganze Spiel von vorne los.

Allerdings kann ab jetzt das Betätigen der “Mama-lass-mich-noch-fünf-Minuten-schlafen-Taste” ziemlich teuer werden. Es gibt nun einen W-Lan-Wecker, der bei jedem Betätigen des besagten Knöpfchens eine Spende an die persönlich meistgehasste NGO vom eigenen Konto abbucht.

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück von der Wortbruch-Partei hat angeregt, den Wecker zur Pflicht in jedem Büro eines Beamten zu machen…

Einen Kommentar hinterlassen